* Der Rabatt ist nicht mit persönlichen Angeboten kombinierbar. Von der Aktion ausgenommen sind Tretford, Weitzer Parkett Top-Seller, Produkte aus dem Bereich "%Aktion" und Muster Produkte.

Linoleum und PVC - die elastischen Bodenlösungen für Ihr Zuhause

24.09.2019 10:33

Zu Allererst - Linoleum ist ein Naturprodukt, PVC ein chemisch hergestelltes Produkt. Dies ist tatsächlich der größte Unterschied zwischen den beiden Bodenbelagslösungen. Beide Beläge haben ihre Vorzüge und Nachteile, die hier Thema sein sollen.

Linoleum ist ein reines Naturprodukt, dass je nach Hersteller praktisch ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Da es sich dabei durchweg um nachwachsende Rohstoffe handelt, hat Linoleum auch eine hervorragende Ökobilanz. Zur Herstellung benötigt werden Leinöl, Harze, Kork- oder Holzmehl und Jutegewebe. Durch Zusätze von Farbpigmenten entstehen dann die Oberflächenbilder. Als Bodenbelag gibt es Linoleum schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts und seitdem ist es auch in vielen Bereichen immer noch durchgehend in Verwendung. Die Produktionsprozesse und die Materialzusammensetzung haben sich seitdem mehrfach geändert, die grundlegenden Eigenschaften von Linoleum sind dabei aber immer erhalten geblieben.

In seiner ursprünglichen, originalgetreuen Form enthält Linoleum vor allem Leinöl , daher kommt auch sein Name. Das macht Linoleum zu einem sehr hygienischen Bodenbelag, der sowohl Bakterienwachstum hemmt als auch leicht fungizid , also pilztötend wirkt. Diese Wirkung gibt es bei keinem anderen Bodenbelag. Gerade im Bereich von Krankenhäusern wird das sehr geschätzt, da der Bodenbelag einen wichtigen Beitrag zur hygienischen Sicherheit leistet. Daneben ist Linoleum aber auch sehr widerstandsfähig, hoch belastbar, säurefest und flammhemmend – weitere Eigenschaften, die vor allem im gewerblichen Bereich eine Rolle spielen. Auch kann Linoleum Boden kleine Beschädigungen selbst regenerieren. Sie haben die Wahl zwischen Linoleum als Bahnenware wie aus der vielfältigen Kollektion Marmoleum vom Hersteller Forbo oder Sie entscheiden Fliesen der Kollektion Marmoleum Modular  oder für das Parkett der Kollektion Marmoleum Linoleum Parkett.

All diese Eigenschaften weist PVC grundsätzlich einmal nicht auf, ist dafür aber günstiger, leichter zu verlegen und etwas pflegeleichter im Haushalt. Trotzdem oder gerade weil PVC ein chemisch hergestelltes Endprodukt ist, gilt es als besonders flexibel einsetzbares Baumaterial. Nicht umsonst bestehen 20% aller Fußböden in Deutschland aus PVC – Tendenz steigend. Die hohe Strapazierfähigkeit des Bodenbelags beruht auf der hochverdichteten Oberfläche, die bei einigen Herstellern zusätzlich mit einer dünnen PU-Schicht überzogen ist. Auch hier bietet Forbo mit der Eternal Kollektion eine umfangreiche Auswahl an Dekoren in Bahnenware. Da PVC Farbe gut annimmt, bieten die Hersteller eine nahezu unbegrenzte Vielfalt an Farben und Dekoren an. Die Farbvielfalt der Linoleumböden entspricht in etwa der bei den PVC-Böden, die Farbigkeit ist allerdings nicht ganz so brillant. PVC-Böden sind zwar nur zwischen zwei und vier Millimeter dick, wirken aber trotzdem leicht schall- und wärmedämmend. Der Gehkomfort ist gegenüber harten Belägen deutlich angenehmer. Dies gilt auch für den Linoleum Bodenbelag. In privaten Gebäuden sind CV-Beläge eine kostengünstige und sauber zu verlegende Alternative im Bad, sie sind nämlich wasserfest und beständig gegen Seifen und sonstige Chemikalien. Nicht so der Linoleumboden, der bei längerer Nässe aufquillt und auch alkalische Stoffe nur schlecht verträgt.

Seit einigen Jahren hält Linoleum wieder Einzug in die heimischen Privaträume. Neue Designs machen es dabei möglich, das althergebrachte Linoleum auch wieder in modern eingerichtete Wohnzimmer zu bringen. Mit dem blauen Engel ausgezeichnet präsentiert der Hersteller Forbo Bodenbeläge die höchste Ansprüche an Qualität und nachhaltigem Wohnen mit exklusiven Dekoren vereint. Im Privathaushalt kommen die Vorteile von Linoleum nur sehr selten zum Tragen oder spielen einfach kaum eine Rolle. Darum ist PVC heute praktisch schon fast zum Standard geworden. Linoleum selbst zu verlegen erfordert einiges an Geschick und Fachkenntnis – und es ist zeitaufwendig. Bis zu sechs Wochen kann es dauern, bis ein verlegter Linoleum-Boden vollständig ausgetrocknet und damit voll belastbar ist. Einfachste Verlegung, hohe Nutzungsklassen und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind klare Argumente für den PVC Bodenbelag.

Wenn Sie einen besonders haltbaren Bodenbelag suchen, sollten Sie vielleicht trotzdem über Linoleum nachdenken. Die lange Haltbarkeit und die Widerstandsfähigkeit bei guter Pflege können hier durchaus ein Argument sein, vor allem in häufig begangenen Bereichen. Unsere fachkompetenten Mitarbeiter helfen Ihnen gern bei der Auswahl des für Sie idealen Bodenbelags und haben bei allen Fragen ein offenes Ohr.


Kommentar eingeben